Sie sind hier: Startseite aktuelles nachrichten Aktionswoche "Schule neu denken" …

Aktionswoche "Schule neu denken" und Seminar "Bildung von unten - Schule neu denken"

Die studentische Gruppe Kreidestaub Freiburg veranstaltet Anfang Mai eine Aktionswoche in Kooperation mit der PH unter dem Titel „Schule neu denken“.
Aktionswoche "Schule neu denken" und Seminar "Bildung von unten - Schule neu denken"

Aktionswoche "Schule neu denken"

Dabei werden jeweils am 2., 3., 4., und 7., 8 und 9. Mai ein Vortrag, Workshop oder eine Lesung mit anschließender Diskussion zwischen 18 und 20 Uhr stattfinden.

Vier Veranstaltungen finden an der PH, zwei an der Uni statt. Details können Sie dem Plakat entnehmen.

 

Veranstalter: Kreidestaub Freiburg
Wir sind ein Netzwerk aus Lehramtsstudierenden der PH und Universität Freiburg, die sich für Schulentwicklung und professionelle Pädagogik begeistern. Wir beschäftigen uns mit der Frage was eine „gute“ Schule ist und was sie ausmacht. Dafür möchten wir von innovativen und alternativen Schulkonzepten lernen und dies mit möglichst vielen Menschen teilen, denn wir sind davon überzeugt, dass die handelnden Personen vor Ort ihre Schule maßgeblich gestalten können!

Kontakt:
facebook.com/KreidestaubFreiburg
kreidestaub-freiburg@protonmail.com

 

Als Ergänzung und Fortführung der Aktionswoche wird in Kooperation von Studierenden der Universität Freiburg und Pädagog*innen der Kapriole ab Freitag, 27.04.18 an der Universität Freiburg (HS 1140, KG I) ein wöchentlich stattfindendes Seminar angeboten:

Bildung wird meist als etwas verstanden, das als relevantes Wissen in der Schule oder anderen Einrichtungen "von oben" herab vermittelt wird. Aber wer weiß, was für uns gut und wichtig ist, was wir in dieser Welt, in unserem Leben brauchen und was nicht? Und was bleibt dabei auf der Strecke?

Gemeinsam wollen wir Schule neu denken und das Bildungssystem aus verschiedenen Perspektiven kritisch hinterfragen: Wie ist es so geworden, wie es ist? Welchen Sinn hat Schule heute? Wie, was und warum soll gelernt werden? Und wie könnte meine ideale Schule aussehen? 

Im Seminar wollen wir sowohl die ehemaligen Schüler*innen, als auch die werdenden Lehrer*innen in uns ansprechen. Die eigene Rolle in den bestehenden Strukturen besser zu verstehen, bedeutet letztlich auch bewusster entscheiden zu können, wie und unter welchen Bedingungen wir lehren und (im Sinne einer Bildung von unten) ewig lernen wollen. 

Mitdenkende aus allen und in alle Richtungen sind herzlich willkommen!

Zeitpunkt und weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen.